My Wolves

Werde zum Wolfszüchter, lasse deine Wölfe an Wettkämpfen teilnehmen oder schick sie auf Abenteuersuche.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 "Live every day like it's your last." - Closed

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: "Live every day like it's your last." - Closed   Mi Jun 12, 2013 1:33 am

Sommer - Abenddämmerung - 22°C - Bewölkt

Arwen
Auf leichten Pfoten bewegte die graue Fähe sich durch das Gebiet ihres Rudels. Sie war die Alphafähe der Children of the twilight und dabei war sie gerade erst zwei Jahre alt. Und damit war sie die Älteste des Rudels, denn vor einigen Monaten, hatte eine Seuche das Rudel stark dezimiert, eigentlich das ganze Rudel dahingerafft. Arwen, die Überlebende, war von da an auf sich allein gestellt. Doch bald würde sie Welpen bekommen und gemeinsam mit ihnen das Rudel aus der Asche vergangener Tage wieder aufrichten. So wie Aturiel einst ein Rudel geschaffen hatte. Schon als Arwen ein Welpe war, hatte die Geschichte der Wölfin Aturiel sie begeistert und sie hatte sich vorgenommen sie auch an ihre Welpen weiterzugeben, damit die Geschichte niemals sterben würde. Es war ein Erbe ihres Rudels und dies wollte Arwen nicht verloren gehen lassen.

Die Fähe trat aus dem Wald heraus und sah einen Augenblick zu den hohen Bergen hinauf.Sie ragten rau und dunkel in der Dämmerung auf und boten dem Tal des Rudels guten Schutz. Vor Arwen öffnete sich eine hügelige Grasebene voller Felsen, die schließlich zum Seeufer hinunter führte. Die junge Wölfin stand schweigsam am oberen Rand des sanft abfallenden Hanges und überblickte das Land, ihre Silhouette verschwand im Dunkel des Waldes in ihrem Rücken. Sie lauerte, ungesehen, ungehört. Kein Wind wehte, darum blieb sie unbemerkt.
Nach oben Nach unten
Fee

avatar

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 22
Ort : In meinem Bett mit deinem Freund ;o

BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mi Jun 12, 2013 2:25 am

Es war warm. Zu warm für die junge und trächtige Fähe. SIe mochte die Sonne nicht allzu besonders. Sie mochte die Nacht und den Regen, da dieser die Natur in einem anderen Licht zeigte. Aber da es bereits Abenddämmerung war, kam bald die Nacht und Roxanne würde mit ihrem schwarzen Fell in der Dunkelheit verblassen wie die Sonne hinter dem Mond. 
Ihre Schritte waren langsam und bedacht. Sie wusste das sie sich in fremden Gebiet aufhielt aber sie musste durch dieses Gebiet, denn es war der schnellste Weg zurück nach Hause. Sie hatte auf ihrer kleinen Reise einen Rüden ihrer Art kennengelernt und hatte sich mit ihm gepaart. Er war ihr sehr sympathisch gewesen und so hatte sie die Chance ihr Rudel weiter auf zu bauen und ihre ersten Welpen groß zu ziehen. Sie wusste das nicht alle Welpen bei ihr bleiben würden, doch dieser Gedanke verzehrte sie nicht. Er munterte sie auf, denn sie wusste das ihre weiteren Welpen es bei Baron gut haben würden. 

Nach vielen Schritten kam sie an einem See an. Sie blieb stehen und sah sich vorsichtig um. Roxanne war nicht wirklich freundlich aber dennoch musste sie aufpassen was sie tat und wem sie begegnete. Sie lief an das Ufer und trank einige Schlucke aus dem frischen und leicht erwärmten Wasser.

_________________
Edit & Erledigt

''Ich lächel weil ich stark bin, nicht weil ich glücklich bin''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mi Jun 12, 2013 7:21 am

Arwen
Die Sonne senkte sich hinter den WOlken im Westen und tauchte den grauen Himmel in ein leuchtendes Rot. Die Landschaft, in der Arwens Rudel lebte, war sehr beeidruckend und von erlesener Schönheit. Arwen betrachtete ihre Heimat und schaute zu den westlichen Bergen hinter denen die Sonne abends verschwand. Sie waren nicht so hoch wie die im Osten, aber für viele Tiere waren die Gipfel unerreichbar. Nicht für die Wölfe. Eine leichte Brise kam auf und wehte der Fähe entgegen, sie brachte mit sich den Geruch des Wassers, das Platschen der seichten Wellen auf der Uferböschung und den Geruch eines Fremdlings. Witternd verharrte Arwen an ihrem Standpunkt, sie duckte sich leicht, streckte den Kopf nach vorn und suchte mit ihren hellblauen Augen die Ebene ab. Die fremde Fähe, ein Mähnenwolf wie Arwen selbst, hatte den Kopf zum Wasser geneigt und trank, das sie beobachtet wurde schien sie nicht zu bemerken. Es war auch gar nicht möglich.

Arwen schlich auf auf leisen Sohlen den Hang hinab, stets geduckt in das hohe Gras, den Blick auf die Fremde gerichtet. Die Wölfin schien Welpn zu tragen und nicht auf Feindschaften aus, ihre Haltung war vorsichtig, nicht aufreizend. Arwen hob den Kopf als sie nur noch einige Wolfslängen entfernt war. Mit weicher, glockenheller Stimme begrüßte sie die Fähe:"Hallo Fremde. Sag, was verschlägt dich in unseren verlassenen Winkel dieser Welt, was treibt dich in meine Heimat?"
Nach oben Nach unten
Fee

avatar

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 22
Ort : In meinem Bett mit deinem Freund ;o

BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mi Jun 12, 2013 7:32 am

Als eine Stimme ertönte hob Roxanne schnell ihren Kopf. Sie hatte sich so in die leichte Kälte des See's versetz und sich vollkommen entspannt, so das sie die Fähe gar nicht bemerkt hatte. Diese hatte sie dennoch freundlich begrüßt und schien nicht darauf hinaus zu sein sie in eine Falle zu locken. Roxanne richtete sich auf und sah in die Augen der Fremde. ''Hallo. Es liegt nicht in meiner Absicht dich zu stören oder dir etwas zu nehmen, ich durchquere dein Revier nur um zu meinem eigenen zu kommen. Dies ist der kürzeste Weg und diesen benötige ich da meine Zeit nur begrenzt ist.'',antwortete die Fähe. Sie lies die andere Fähe nicht aus den Augen. Roxanne hatte mit den Jahren gelernt seinen Feind, und sehe dieser noch so niedlich oder ungefährlich aus, nie aus den Augen zu lassen oder ihm den Rücken zu kehren. Dies war ein Respektloser Akt gegenüber des anderen und dieser hatte schnell und leicht die Chance einen selbst anzugreifen.

_________________
Edit & Erledigt

''Ich lächel weil ich stark bin, nicht weil ich glücklich bin''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   So Jun 16, 2013 2:27 am

Arwen
Die Fähe reagierte sofort auf Arwens Worte. Diese stand ruhig und betrachtete die andere abwartend. Arwen war auf einen Kampf vorbereitet, ging aber nicht davon aus, dass es zu einem kommen würde. "Du musst nach hause, nun gut, dann werde ich die gewähren lassen. Stifte nur kein Unheil und sei vorsichtig oben in den Bergen, denn dort ist es nicht ungefährlich. Wenn du hungrig bist, dann jage ruhig, ich werde dich nicht hindern, aber lass auch in diesem Falle Vorsicht walten, Feinde gibt es überall." Die graue Wölfin nickte der Fremden aufmuntern und freundlich zu, dann machte sie sich auf um ihren Weg fortzusetzen. Sie wollte jagen an den Hügelhängen, zwischen den hohen Felsen. Es war kein einfaches Unterfangen, doch war die Beute dort fett, wegen der zahlreichen Bergkräuter, die nicht nur Hasen nährten.
Nach oben Nach unten
Fee

avatar

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 22
Ort : In meinem Bett mit deinem Freund ;o

BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mo Jun 17, 2013 2:30 am

Zeitsprung von Einem Jahr.!


Nun war seit dem Treffen der beiden Fähen ein volles Jahr vergangen. Roxanne hatte ihre Welpen bekommen und hatte diese auf ihre Ränge vorbereitet. Heute, war der Tag an dem sie eine kleine Erkundungstour machen durften. Es waren nicht alle dabei, doch die die dabei waren würden die hohen Ränge besetzen und mussten demnach lernen was es hieß Grenzen zu überschreiten und Freundschaften zu schließen.


Nuka - Levi & Lillebi.


Nuka und Levi waren noch recht jung als Roxanne sie zu der Tour aufrief. Dennoch hatten sie sich wahnsinnig darauf gefreut. Levi stammte hauptsächlich nicht von den FadeAways doch war ein Teil der Familie geworden. Sie wusste nicht woher sie kam doch ihr Gefühl sagte ihr, das dies nicht falsch war denn ihre große Liebe hatte sie ja schon gefunden. Die beiden älteren Wölfe hatten Lillebi mitgenommen da diese einige Kräuter sammeln wollte. Erstaunlicher Weise kannte sie sich damit schon sehr gut aus und das Lernen machte ihr nicht die leisesten Schwierigkeiten. Sie war schon im frühen Alter unentbehrlich für die FadeAways und dies schätzen auch ihre Geschwister an ihr. Währrend Nuka seine Nase hoch in den Wind hielt, lauschte Levi den Geräuschen des Waldes und beobachtete die kleine und dennoch sehr schnelle Lillebi. 
''Lasst uns weiter.'',sprach der Rüde der die Gruppe anführte und die Fähen folgten ihn. Levi holte etwas aus und schmiegte sich innig an ihren Partner. Nuka erwiederte dies leicht, doch versuchte sich auf seine Restlichen Sinne zu verlassen. Den er war blind.

_________________
Edit & Erledigt

''Ich lächel weil ich stark bin, nicht weil ich glücklich bin''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mo Jun 17, 2013 2:59 am

Arwen & Eorendyl
Der Spätsommer war im Tal des Rudels angebrochen. Das Laub der Bäume verfärbte sich und das Sonnenlicht wurde rötlicher, die Nächte kühler. Winde wehten von Westen, sie waren warm und trugen viele Gerüche mit sich. Arwen, die Alphafähe der Children of the twilight, war zu Anbeginn der Nacht mit ihrem jüngsten Welpen, Eorendyl, einem kräftigen, weißen Rüden, unterwegs, der das Jagen lernen sollte und das Revier erkunden musste. Seine Schwester Phybia war in der Höhle, die die kleine Familie bewohnte, bei Gwendolyn, Arwens ältester Tochter geblieben.Ein leichter Husten hielt sie zurück und so würde sie erst in ein paar Tagen das Jagen lernen.

Eorendyl war ein frecher, lebendiger junger Wolf, der geschwind vor seiner Mutter davonsauste und seine Nase in jedes Erdloch steckte. Arwen lächelte und ließ ihren einzigen Sohn nur machen. Er sollte in seinem Charakter nicht eingeschränkt werden. Doch plötzlich blieb er stehen, streckte die Nase in die Luft und sah dann etwas fragend zu seiner Mutter. Auch die schnupperte. "Es sind Kinder von einer Wölfin, die ich vor einem Jahr getroffen habe. Ich glaube mir nicht, dass sie uns feindlich gesinnt sind."
Nach oben Nach unten
Fee

avatar

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 22
Ort : In meinem Bett mit deinem Freund ;o

BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mo Jun 17, 2013 3:18 am

Nuka - Levi & Lillebi.

Lill rannte los. Sie war offen und freundlich und musste sich einfach auspowern. Sie liebte die Natur und ihre heilenden Pflanzen die schon so einige Wunde von ihrem Welpen da sein geheilt hatten. ''Lill warte doch.'',rief Levi die sich wie immer schon wieder einige Sorgen um den Welpen machte. Sie war so unruhig wenn es um ihre Geschwister ging. Als Lillebi dann stolperte und ein kleines Stückchen davon rollte erschreckte sich Levi. Lill öffnete die Augen und erblickte zwei Wölfe. Diese gehörten nicht zu ihrem Rudel aber dennoch sahen sie genauso aus wie sie. ''Hallo.'',sagte sie freundlich.
Levi und Nuka sprangen im Team über einen Ast und Levi stand direkt neben Lillebi. Sie besah sich die Fremden und bekam einfach kein Wort heraus. Nuka hatte vorher schon gehalten und richtete sich leicht auf. Trotz seiner Blindheit wollte er nicht angreifbar aussehen. Er würde alles tun um seine kleine Schwester und seine Partnerin zu beschützen auch wenn er seine Gegner nie sehen würde. Seine Schritten trugen ihn direkt neben Levi.

_________________
Edit & Erledigt

''Ich lächel weil ich stark bin, nicht weil ich glücklich bin''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mo Jun 17, 2013 6:51 am

Arwen & Eorendyl
Arwen glaubte nicht, dass die Wölfe eine Gefahr darstellten, dem Geruch nach zu urteilen waren sie noch jung und schließlich befanden sie sich auf völlig fremden Gelände. Obwohl sie mehr waren, war Arwen also im Vorteil. Sie machte sich jedoch nicht die Mühe die Vorteile des Geländes, die ihr bekannt waren, auszunutzen, sondern wartete einfach schweigend. Neben ihr zappelte Eorendyl, der es gar nicht erwarten konnte, jemand anderen als seine Familie zu sehen. Für ihn war das Ganze ein großer Spaß. Und dann begann die 'Show'. Ein Welpe, ein Fähe, purzelte den beiden Wölfen vor die Poften und Arwens Vermutung über die Herkunft bestätigte sich. Dem kleinen Fellball folgten zwei ältere Wölfe ungefähr in Gwendolyns Alter. Die Fähe war Arwens Welpe. Die Graue konnte es riechen, die Herkunft war unverkennbar. Aber trotzdem kein Anlass irgendeine Gefühlsregung zu zeigen. Welpen wanderten ab, so war das. "Hallo Fremde, ich sehe ihr seid auf der Hut, doch hier habt ihr nichts zu befürchten.", erklärte die Alphawölfin, wobei sie unwillkürlich ihre Tochter ins Auge fasste. Eorendyl setzte sich hin und inspizierte die Fremden mit neugierigen Blicken. Er schwieg. Ein dummer Welpe war er keineswegs.
Nach oben Nach unten
Fee

avatar

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 22
Ort : In meinem Bett mit deinem Freund ;o

BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mo Jun 17, 2013 7:05 am

Nuka - Levi & Lillebi. 

Lillebi trat zurück zu Levi und Nuka und blickte immer noch freundlich und aufgeweckt. Sie liebte andere Wölfe. Sie waren immer wieder anders und das faszinierte die junge Fähe. Dann sprach die Fremde, wohl Erwachsene Fähe einige Worte und Lill hörte still zu. Auch Nuka stand nur ruhig an der Seite seiner   Partnerin und lauschte den Worten und den Bewegungen der Wölfe. Er war geübt in solchen Situationen da er und Levi das Rudel im nächsten Mond als Alphas übernehmen würden. ''Seid gegrüßt. Mit wem spreche ich, wie lautet dein Name Verehrteste.'', sprach Nuka. Seine Worte waren gut bedacht da er wusste das er zu Fremden freundlich und respektvoll sein sollte. Levi neben ihm sah stur auf die fremde Fähe. Sie lies sie keinen Augenblick aus den Augen und ihre nächsten Worte machten Lill und Nuka klar warum. ''Hallo, Mutter.''

_________________
Edit & Erledigt

''Ich lächel weil ich stark bin, nicht weil ich glücklich bin''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Di Jun 18, 2013 8:07 am

Arwen & Eorendyl
Eorendyl sah fragend zu seiner Mutter auf, welche ihm mit einem freundlichen Funklen in den Augen zu nickte. "Hallo, ich bin Eorendyl", stellte der weiße Rüde sich dann vor. Seine Stimme war angefüllt mit Freude und Übermut, während seine Mutter bloß milde lächelte. "Als Gast in einem fremden Revier nennt man zuerst den eigenen Namen, so sagen es die Sitten, aber ich werde dem Beispiel meines Sohnes folgen. Mein Name ist Arwen, ich bin die Mutter einer kleinen Familie, die dieses Terrain bewohnt." Sie nickte den Wölfen zu und musterte dann noch einmal ihre Tochter. "Und du bist Levi. Ich freue mich zu sehen, dass du in Roxannes Rudel aufblühst, mein Liebe. Nun nennt mir eure Namen, damit ich euch richtig willkommen heißen kann." Abwartend betrachtete sie die Gäste, während Eorendyl neugierig schnüffelte, aufsprang und ein bisschen herumlief. Er hatte den Geruch der einen Fähe erkannt, es war eindeutig seine Schwester.
Nach oben Nach unten
Fee

avatar

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 22
Ort : In meinem Bett mit deinem Freund ;o

BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Di Jun 18, 2013 8:20 am

Nuka - Levi & Lillebi


Und wieder lauschte der Rüde den Worten der Fähe. Er neigte seinen Kopf in Richtung Levi und konnte sich denken das Tausende von Fragen in ihrem Kopf herum flogen. Als die Fähe nach ihren Namen fragte  sah Nuka zu Lill. ''Unsere jüngste ist Lillebi und ich trage den Namen Nuka.'',war seine Antwort darauf. Auch der junge Rüde hatte sich vorgestellt und sprang ein wenig herum, dies brachte Lill dazu auch aufgeregt zu werden und in Spielposition zu gehen. Die Kleine war so zutraulich und diese neue Bekanntschaft schien ihr sehr zu gefallen. Doch Levi's Herz pochte in ihrer Brust. Sie wusste nicht was sie sagen oder wie sie es sagen wollte doch in Nuka's Blick fand sie Beruhigung. War das die Begrüßung zu ihrer eigenen Tochter. Levi fasste sich und richtete sich wieder auf um Mut und Kraft für ihre nächsten Worte zu fassen. Diese klangen vollkommen neutral.: ''Vielen Dank. Ja, es gefällt mir sehr gut bei meiner Familie. Roxanne ist sehr aufopfernd und lehrt uns vieles. Zur Zeit bin ich in der Ausbildung da ich und Nuka im nächsten Mond das Rudel führen werden.''
Sie hatte ihre Worte sorgfältig ausgewählt und versuchte nicht an ihre Fragen zu denken, dennoch bestanden sie in ihren Gedanken. Sie wollte schon gerne wissen warum ihre rechtmäßige Mutter sie weggegeben hatte, aber nun hatte Roxanne die Mutterrolle übernommen und Levi könnte mit Nuka an ihrer Seite nie glücklicher werden. Das Beste was ihr noch passieren könnte war der wundervolle und gesunde Wurf ihrer ersten Welpen, doch diese erwartete sie noch lange nicht. Nuka richtete den Kopf in die Richtung von der Fähe die sich als Arwen vorgestellt hatte. Er spürte die Gefühle der Wölfe mehr wie alle anderen da seine Sinne, bis auf seine Blindheit geschärft waren. Aber bei Arwen sah er nichts. Nur eine Erwachsene und zufriedene Fähe.

_________________
Edit & Erledigt

''Ich lächel weil ich stark bin, nicht weil ich glücklich bin''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mi Jun 19, 2013 7:40 am

Arwen & Eorendyl
Der junge Rüde, der gerade noch schweigsam gewartet hatte und nun fröhlich durch die Gegend sprang, nahm die kleinste Fähe der Fremden ins Auge. Ihr Name war also Lillebi. Er erreichte sie mit zwei kurzen Sätzen, stupste sie kräftig mit der Schnauze gegen die Schulte rund rannte dann eilig davon, damit sie ihn auch ja nicht erwischen konnte. Er hatte niemanden mit dem er spielen konnte in seiner Familie, da seine große Schwester oft beschäftigt war, seine Mutter sowieso die meiste Zeit schlief und seine gleichaltrige Schwester Phybia ein bisschen kränklich war und somit nicht für die groben Spiele ihres Bruders geeignet. Für das ernste Gerede zwischen den anderen Wölfen und seiner Mutter hatte Eorendyl keine Zeit, er wollte sich nicht mit Erwachsenendingen beschäftigen, die waren ihm zu langweilig.

Arwen lächelte ihrem Sohn milde hinterher, sie war bei Eorendyl, der bis jetzt der einzige Sohn des Rudels war, sehr nachgiebig und so tat der junge Rüde was er wollte. Doch er tat nichts schlechtes.
Nun da die Kleinen beschäftigt waren, wollte Arwen sich etwas mehr mit den Wölfen erhalten. "Es freut mich dich kennenzulernen, Nuka." Mit einem freundlichen Gesicht sah sie zu Levi, der man die vielen Fragen aus dem Gesicht ablesen konnte. "Es gibt sicher viele Dinge, die du wissen möchtest. Ich werde all deine Fragen beantworten, aber lasst uns zu einem schöneren Rastplatz gehen." Mit einem Wink ihres buschigen Schweifes wies Arwen in die Richtung der Berghänge, die Felsen waren nun noch warm von der prallen Sonne und man konnte gemütlich darauf liegen.
Nach oben Nach unten
Fee

avatar

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 22
Ort : In meinem Bett mit deinem Freund ;o

BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Mi Jun 19, 2013 9:05 am

Nuka - Levi & Lillebi

Als der Rüde Lill anschubste sah diese zu Levi. Mit einem herzlichen Lächeln nickte diese ihr zu und sie rannte dem Rüden hinterher. Danach sah Levi wieder zu ihrer Mutter die mit ihnen weiter wollte. Nuka nickte und sie liefen zusammen Arwen hinterher. Keinen Schritt wich der Rüde seiner Liebsten von der Seite. Er wollte immer an ihrer Seite stehen, sie unterstützen und für sie da sein. Das hatte er sich geschworen. In der Zwischenzeit wo die größeren redeten spielte Lill mit Eorendyl. Ihre Zwillingsschwester war etwas ernsthafter beim spielen und die älteren hatten meist Aufgaben oder übten sich in der Jagd. Das Rudel der FadeAways hatten erst vor kurzem die BrightenUp als Nebenrudel anerkannt und hatte dem nach noch verstärkung.

_________________
Edit & Erledigt

''Ich lächel weil ich stark bin, nicht weil ich glücklich bin''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Sa Jun 22, 2013 10:15 am

Arwen & Eorendyl
Fröhlich rannte der junge Rüde umher und entwischt der gleichalten Fähe dabei immer nur um Haaresbreite, er schlug Haken und nutzte seine Kenntnis vom Gelände in dem er kleine Pfade hinauf und hinab sprintete. Er sah und roch wie sie ihm hinterher jagte, er wählte Abhänge und steile Aufgänge an den Berghängen um ihr zu entwischen. Irgendwann blieb er stehen um einen Augenblick zu verschnaufen, da kam ihm etwas in den Sinn. Er schaute sich um und sah wie Lillebi auf ihn zu lief. "Komm mit, ich will dir was zeigen!", rief er und begann gemählich den Hang runter zu traben, wobei er die Richtung zum Tümpel einschlug, der eine große Rolle in der Legende seines Rudels spielte. Eorendyl mochte ihn, weil man im Dunkeln die silbrigen Fische beobachten konnte, wie sie im dunklen Wasser herumflitzten.

Währenddessen führte Arwen ihre Tochter und deren Partner durch die felsiger Berglandschaft. Die Hänge wurden steiler, doch war es für Wölfe ihrer Art kein schwerer Anstieg und so bewegte sich Arwen fließend wie ein Schatten in der Dunkelheit. Die großen Felsplatten lagen etwa auf der Hälfte der Berghöhe, dort wo die Sonne Stunde um Stunde drauf schien, sie waren warum und flach. Hin und wieder blieb die Wölfin stehen und witterte, doch es lag nichts verdächtiges in der Luft, wie erwartet. Im Tal der Childrenof the twilight war es ehr friedlich, es gabe keine Futterfeinde für die Wölfe und Hunger war dem Rudel ein Fremdwort. Schließlich erreichte die kleine Gruppe ihr Ziel und Arwen führte ihre Gäste auf die gerade Felsfläche. "Ist es nicht schön hier? Ich muss sagen, dass ich sehr dankbar bin für das Gebiet in dem ich meine Kinder aufziehe." Die Fähe lächelte, während sie ihren Blick über das Tal schweifen ließ. Sie würde für immer hier bleiben. Sie drehte sich vom Abhang weg und sah ihre Tochter an. "Nun, Levi, stelle deine Fragen, ich möchte sie beantworten und Klarheit schaffen."
Nach oben Nach unten
Fee

avatar

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 22
Ort : In meinem Bett mit deinem Freund ;o

BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Sa Jun 22, 2013 10:40 am

Nuka - Levi & Lillebi

Immer schneller musste die junge Fähe rennen um den Rüden in ihrer Sicht zu behalten. Er war schnell und nutze sein Revier gut. ''Hey, jetzt warte doch mal.'',rief sie ihm verspielt zu. Dieser stockte dann wirklich nach einiger Zeit und sagte Lill das er ihr etwas zeigen wollte. Gespannt und dennoch achtsam lief die Fähe dem Rüden hinterher. Sie lies ihn nicht aus den Augen, da Vorsicht für sie an erster Stelle kam. Sie hatte dies so gelernt und würde es so schnell nicht vergessen. Sie war schlau, sehr schlau aber dies brachte sie nie zur Geltung außer es ging um ihr Wissen über Pflanzen. Mit jedem Schritt den sie den Rüden folgte wurde sie etwas nervöser. Was nun wohl auf sie zu kam ?

Mit eleganten und dennoch langsamen Schritten folgte Levi ihrer Mutter. Nuka hielt stand und seine Ohren lauschten auf seine Umgebung. Er hoffte sehr das Arwen dennoch freundlich war und dies kein Hinterhalt wäre. Er traute es der Fähe zwar nicht wirklich zu, aber möglich war alles. Sie liefen bergauf und bergab was Nuka normalerweise keine Schwierigkeiten bereitete aber ein fremdes Gebiet bedeutete für ihn auch fremde Stolperfallen und dergleichen die er nicht sah. Er lief vorsichtig und lauschte dann abermals auf die Worte der Fähe. Diese wollte Levi nun alles erklären und er deutete mit seinem Kopf daran zu gehen, Levi lehnte es ab. ''Alles was ich wissen werde, gehört auch zu dir.'', sagte sie zu ihm und er setzte sich standhaft neben sie. Wie verwirrend dies auch alles für seine Partnerin sein würde, er wäre an ihrer Seite - bis zum Tod. 
Etwas nervös und angespannt sah die  junge Fähe zu ihrer Mutter. ''Wenn ich ehrlich bin ist es schwer dir all diese Fragen in meinem Kopf zu stellen. Ich kenne dich gar nicht, ich nehme dich als Fremde war und mich dabei zu öffnen fällt mir schwer.'',sprach diese ganz ruhig. Sie wollte es ja verstehen aber sie wusste nicht wie sie nach fragen sollte und auch nicht wie man so etwas machen könnte. Doch auch ihre Alphera Pflichten würden im nächsten Jahr einiges abverlangen. 
''Ich bitte dich, erkläre mir wie ich zu meinem Platz in Roxannes Rudel komme. Der mir eigentlich so fern und jetzt doch näher als all das hier erscheint.''

_________________
Edit & Erledigt

''Ich lächel weil ich stark bin, nicht weil ich glücklich bin''
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Sa Jun 22, 2013 12:32 pm

Arwen & Eorendyl
Eorendyl jagte wie ein Pfeil, gerade und schnell, die Hänge hinab. Am Fuße der Berge angekommen blieb er stehen und wartete kurz auf seine Kameradin. Als sie ihn erreicht, trabte er in gemächlichem Tempo weiter. Sie gingen nun parallel zur Linie der Berge. Der Teich lag nur noch einige Meter entfernt, man konnte das Wasser, die Fische und die Algen riechen. Eorendyl wurde etwas aufgeregter, der Tümpel hatte etwas magisches an sich, wenn er so in der Dunkelheit glitzerte. Der weiße Rüde trat an sein Ufer und sah hinein. Die Augen des Welpen begannen zu leuchten. "Schau, wie schön sie sind.", flüsterte er und wies mit einem Nicken seines Kopfes auf die Fische, deren silbern, rot und grün schillernden Rücken im Mondlicht flackerten. Hin und wieder verschwanden sie in der Tiefe nur um Sekunden später wieder aufzutauchen.

Arwen saß Levi und Nuka gegenüber, ihre Augen fixierten die beiden Wölfe. Aufmerksam lauschte sie den Worten ihrer Tochter und nickte nachdenklich. "Du hast Recht, mein Kind, wir sind uns fremd und das betrauere ich." In ihren Augen lag tiefe Melancholie. Eine Mutter liebte ihre Welpen und doch hielt Arwen es für die richtige Entscheidung, dass sie Levi damals Roxanne übergeben hatte. "Roxanne und ich, wir sind uns vor langer Zeit begegnet. Unten am See habe ich sie getroffen. Dort haben wir uns kennengelernt. Für ein Rudel ist es gut Freunde in der Welt zu haben, das weißt du sicherlich. Schließlich sollst du Alphafähe deines Rudels werden. Roxanne und ich wollten unsere Freundschaft besiegeln und so gab ich einen meiner Welpen in ihre Obhut, damit wir uns niemals in Feindschaft gegenüber ständen. Ich hielt und halte es noch heute für richtig, diese Entscheidung getroffen zu haben. Warum die Wahl damals dich traf und nicht deine Schwester Gwendolyn traf, das weiß ich nicht. Es war Zufall, dass ich dich gewählt habe. Genauso könntest du hier aufgewachsen sein und deine Schwester hinter den hohen Bergen." Arwen sah Levi an und fragte sich ob etwas anders gewesen wäre, wenn ihr andere Tochter zu Roxanne gegangen wäre. Bestimmt. Die beiden waren sich zwar ähnlich, das hatte die Fähe sofort gemerkt, aber sie waren auch auf viele Arten unterschiedlich. "Eines Tages wird ein Welpe aus eurem Rudel zu mir kommen und von mir und meinen Kindern aufgezogen."
Nach oben Nach unten
Fee

avatar

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 05.10.12
Alter : 22
Ort : In meinem Bett mit deinem Freund ;o

BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   Sa Jun 22, 2013 1:30 pm

Lillebi


Die kleine Fähe stürzte dem Rüden nur so nach. Dieser wartete gemächlich auf sie und führte sie zu einem Teich, oder eher einen Tümpel. Er deutete auf etwas was darin sei und Lill neigte sich vorsichtig nach vorn. Dort waren .. es waren Fische. Ja genau, bunte Fische schwammen in diesen kleinen Tümpel herum. Lill erhob sich wieder. ''Schön. Die Farben, wie sie leuchten.'',sagte sie freundlich und dachte dann an ihre Heimat. Sie lebten in Höhlen die von einem großen Felsen gestützt worden, den Königsfelsen. Wen man die Aussicht von dort aus genoss, sah man alles was das Revier beinhaltete. Lills größter Traum war es einmal in diesem riesigen Gewässer zu schwimmen was ihre Eltern und Geschwister als ''Meer'' definierten. Es schien so grenzenlos und einfach unfassbar machtvoll zu sein. Diese Erscheinung lief Lill in Form von Gänsehaut hinunter. Ihre Erinnerungen waren so stark das sie sich fühlte als säße sie davor. Als säße sie vor den wahnsinnigen Wellen die ohne Rücksicht gegen das Gestein prallten oder die das eine oder andere kleine Detail an ihren Ort schwimmen lies. War immer so schnell einzunehmen von doch so simplen Sachen. ''Dein Name war Eorendyl, nicht wahr ? Gibt es dafür eine Abkürzung ?'',fragte sie ihn. Es war ein schöner aber dennoch für Lillebi recht langer Name. Das brachte sie auch gleich auf die Idee sich selbst vorzustellen. ''Und wie du schon weißt nennt man mich Lillebi, aber Lill finde ich viel schöner.'' Lill war keine komplizierte Fähe. Wenn man sie als Partnerin hatte, hatte man es leicht. Sie war schnell zu beschäftigen und konnte sich und andere wenn es von ihr erwartet wurde auch stundenlang unter Kommando halten. Sie war vorsichtig doch auch offen und liebevoll. Sie war einfach die wahrlich verständnisvollste und ehrliche Fähe des Rudels. Ihre Seele war vollkommen rein und das spürte man auch. Noch nie hatte sie Aggressionen oder Wut gekannt, aber vielleicht würde dies ja noch kommen.?


Nuka & Levi


Stramm fixierte Levi immer noch ihre Mutter. All dies, war für sie verständlich aber auf der anderen Art unbegreiflich. Das Wohl des Rudels kam immer an erster Stelle und Opfer waren auch meist zu einem Frieden angebracht .. aber wie Arwen es schon gesagt hatte. Wieso ausgerechnet sie ? Als sie die letzten Worte ihrer Mutter hörte stockte sie. Ein Welpe von Roxanne .? Nein, Roxanne war durch ihren letzten Wurf erblindet und dadurch lag das Rudel nun an ihr und Lacey. Die Zwillinge und der Rest der Welpen waren einfach zu jung und wie schon gesagt eben noch Welpen. Aber da Lacey noch keinen geeigneten Partner hatte ... 
Nuka schmiegte seinen Kopf an den Kopf seiner Partnerin. Er wusste nicht warum aber er spürte es wenn etwas nicht stimmte und Arwens Worte hatten Levi den Boden unter den Füßen weggerissen. Ein Gedanke schoss ihm durch den Kopf. Er würde Levis Welpen nie weggeben. Er würde es seine Schwester oder jemand anderen machen lassen, auch wenn dies genauso sehr weh tat. Mit einem leisen Knurren verstärkte er seinen Gedanken zu seiner Partnerin, die ihn leider nie richtig verstand.
Dennoch schmiegte sie sich an ihn und sah wieder vollkommen kalt zu ihrer Mutter.
''Meine Mutter ist durch ihren letzten Wurf erblindet. Sie wird im nächsten Mond ihren Rang wechseln und wie ich schon verkündet habe werde ich dann die zukünftige Alphera sein. Um auch mit meiner Führung unseren Friedensbann zu erhalten soll dein Rudel, meinen erstgeborenen Sohn bekommen. Da ich die erstgeborene Tochter war.'', dies war also nun die Entscheidung.
Nuka hob kurz leicht erschrocken seinen Kopf doch blieb standhaft neben seiner Partnerin. Er liebte sie und wenn sie dies so entschied war es Gesetz.!

_________________
Edit & Erledigt

''Ich lächel weil ich stark bin, nicht weil ich glücklich bin''
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: "Live every day like it's your last." - Closed   

Nach oben Nach unten
 

"Live every day like it's your last." - Closed

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Waca-Forum!
» >They live among us ...< | Fantasy Vampire Rpg
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Modellpferde
» [LIVE] Auslosung Gruppenphase + KO Phase

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
My Wolves :: Old things :: About wolves - Archiv :: Alte Plots-